Halbleib zum Busverkehr im Norden: Verknüpfung zum Bahnhaltepunkt Seligenstadt mittelfristig wieder schaffen.

15. März 2016 | Verkehrspolitik

Seit Mitte Dezember wird der Bahnhof Seligenstadt nicht mehr mit dem Bus angefahren.

Für Stimmkreisabgeordneten Volkmar Halbleib aus Ochsenfurt ist diese Entkopplung des Busfahrplans vom Bahnhaltepunkt Bahnhof Seligenstadt nicht nachvollziehbar. „Sie ist unbefriedigend und sollte zumindest mittelfristig wieder korrigiert werden“, so der Abgeordnete. Schließlich sei gerade die Verknüpfung von Bahn und Bus immer ein wesentliches Ziel des ÖPNV-Konzeptes gewesen. Zwar habe es durch Mehrfahrten Verbesserungen auf der Linie gegeben, das sei aber kein Grund auf diese Verknüpfung zu verzichten, schließlich gehe es auch um den Umstieg in den Zug in Richtung Schweinfurt.

In einem Schreiben an Landrat Eberhard Nuß und das Kommunalunternehmen fordert Halbleib, die Busanbindung des Bahnhofs Seligenstadt wieder herzustellen und gemeinsam mit der Gemeinde und der Bahn nach Lösungen zu suchen, die auch die Anfahrbarkeit und die Gestaltung der Bushaltestelle am Bahnhof Seligenstadt im Sinne der Barrierefreiheit einbeziehen. Auch die Schaffung größerer Park-and-Ride-Parkplätze sollte zumindest mittelfristig erfolgen.

  • 27.06.2016
    Denkmal-Tour | mehr…
  • 27.06.2016, 19:00 Uhr
    Kulturempfang | mehr…
  • 18.07.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Betriebsbesuche | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.233.548.161 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren