„Ist die etablierte Kultur im Abstiegskampf?“

26. November 2014 | Kulturpolitik

Kulturempfang der unterfränkischen SPD-Landtagsabgeordneten

Was fördern? Ist die etablierte Kultur im Abstiegskampf? Darüber diskutieren Muchtar Al Ghusain, Kulturreferent der Stadt Würzburg und vehementer Verfechter einer öffentlich geförderten Kulturlandschaft, und Prof. Dieter Haselbach, Mitautor des umstrittenen Buches „Der Kulturinfarkt“ am Montag, 1. Dezember um 18:30 Uhr im Siebold Museum beim ersten Unterfränkischen Kulturempfang der vier SPD-Landtagsabgeordneten Martina Fehlner, Volkmar Halbleib, Kathi Petersen und Georg Rosenthal.

Brisant könnte die Diskussion auch deshalb werden, weil unter den Gästen neben Hermann Schneider, Intendant und Sprecher der Bayerischen Intendanten, auch viele Künstler und Kreativschaffende aus ganz Unterranken erwartet werden, die der Position Haselbachs „Zu viel Geld für Kultur schadet nur“ sicher nicht ganz unvoreingenommen gegenüber stehen.

Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Martina Fehlner aus Aschaffenburg. Die musikalische Umrahmung gestaltet das Schwander-Goltz-Duo. Im Anschluss an die Diskussion findet ein Sektempfang statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Einlass ist ab 18:00 Uhr.

Adresse: Siebold-Museum, Frankfurter Str. 87, Straßenbahn Linien 2 und 4 Richtung Zellerau. Haltestelle Siebold-Museum. Zugang ist barrierefrei. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Bildquelle: © ICG, kostenfreier Abdruck

  • 27.06.2016
    Denkmal-Tour | mehr…
  • 27.06.2016, 19:00 Uhr
    Kulturempfang | mehr…
  • 18.07.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Betriebsbesuche | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.233.623.893 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren