MdL Volkmar Halbleib: Landesstiftung fördert Projekte im Landkreis Würzburg und Kitzingen.

01. Dezember 2014

In seiner heutigen Sitzung hat der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung, zu deren Mitgliedern auch der SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib aus Ochsenfurt zählt, über Förderanträge aus ganz Bayern entschieden.

Mit insgesamt 93.000 Euro fördert die Stiftung auch elf Projekte im Landkreis Kitzingen:

Für die Instandsetzung des Anwesens „Scheuerleinsplatz 4“ (ehem. Kastenamt) wird Mainbernheim ein Zuschuss in Höhe von 13.000 € bewilligt. Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Repperndorf erhält zur Instandsetzung des Gemeindehauses (ehem. Schulhaus) eine Bezuschussung in Höhe von 10.000 €. Die Landesstiftung zahlt einen Zuschuss von 10.000 € zur Außensanierung einschließlich der Madonna des Anwesens „Hauptstraße 76“ in Großlangheim. Zur Gesamtsanierung des Anwesens Kaulberg 1 in Fahr, Gemeinde Volkach, wird ein Zuschuss in Höhe von 5.500 € gezahlt. Die Kath. Kirchenstiftung St. Johannes d.T. Hüttenheim, Markt Willanzheim, erhält zur Beseitigung des Holzschädlingsbefalls mit Dachreparatur und Einbau neuer Schlösser 3.000 € von der Landesstiftung. Zur Sanierung des Anwesens Würzburger Str. 2 in Obernbreit wird ein Zuschuss in Höhe von 13.000 € bewilligt. Dem Markt Schwarzach am Main wird zur Restaurierung des Dreifaltigkeitsbildstockes (Anwesen Silberschneider) in Gerlachshausen ein Zuschuss in Höhe von 330 € von der Landesstiftung gezahlt. Der Stadt Marktbreit bewilligt die Landesstiftung zur Sanierung des historischen Tretradkrans am Main (Anwesen Adam-Fuchs-Str. 4) einen Zuschuss in Höhe von 14.000 €. Die Außensanierung des Anwesens mit Pforte, Torpfeiler und Fenstereinbau (Kirchgasse 4) in Wiesentheid wird von der Landesstiftung mit 2.100 € bezuschusst. Einen weiteren Zuschuss von 2.500 € zahlt die Landesstiftung der Kath. Kirchenstiftung Escherndorf zur Versetzung und Restaurierung der Kreuzigungsgruppe Luca van der Auvera von 1750 in Escherndorf, Gemeinde Volkach. Zur Sanierung der Stadtmauer Abschnitt Einersheimer Tor – Eulenturm und Anwesen Fröhlich wird der Stadt Iphofen ein Zuschuss in Höhe von 20.000 € von der Landesstiftung gezahlt.

Mit insgesamt 23.000 Euro fördert die Stiftung auch drei Projekte aus dem Landkreis Würzburg:

Der Umbau und die Sanierung des Landarbeiterwohnhauses Ingolstädter Str. 27 in Giebelstadt wird mit 9.000 € bezuschusst. Zur Sanierung der Hofeinfriedung und Umfassungsmauer (Ortsmauer) am Anwesen Katharinengasse 9 (sog. Ackerbürgerhaus) in Sommerhausen wird ein Zuschuss von 4.000 € gezahlt. Die Kath. Filialkirchenstiftung St. Cosmas und St. Damianus in Rothof, Gemeinde Rottendorf, erhält zur Gesamtrenovierung einen Zuschuss in Höhe von 10.000 €.

Volkmar Halbleib fordert die Kommunen, Privateigentümer und Einrichtungen auf, in Zukunft verstärkt Anträge bei der Landesstiftung einzureichen, damit auch Objekte und Maßnahmen in der Region Würzburg und Kitzingen wieder mehr gefördert werden: „Es lohnt sich, auch wenn nicht jeder Antrag berücksichtigt werden kann“, so der Landtagsabgeordnete. Voraussetzung für die Förderung ist dabei, dass es sich um Maßnahmen handelt, die nicht gesetzlich vom Staat erfüllt werden müssen, die also ehrenamtlich erfolgen und dass die entsprechenden Objekte öffentlich genutzt werden. Im kulturellen Bereich sind dies Erhaltungs- und Instandsetzungsmaß-nahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern und Baumaßnahmen bei überregional bedeutsamen nichtstaatlichen Museen sowie im sozialen Bereich Bauprojekte vor allem in der Alten- und Behindertenhilfe.

Anträge können formlos gestellt werden. Antragsformulare, sowie die Förderrichtlinien können auf der Homepage der Landesstiftung www.landesstiftung.bayern.de heruntergeladen werden. +++

  • 18.07.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Betriebsbesuche | mehr…
  • 22.07.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Betriebsbesuche | mehr…
  • 24.07.2016, 11:00 Uhr
    Verleihung des Felix-Freudenberger-Preises der UnterfrankenSPD | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.237.474.173 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren