Sanierungsbedarf am Heiligenhof in Bad Kissingen – MdL Volkmar Halbleib ist erfreut über Bezuschussung durch die Bayerische Landesstiftung in Höhe von 200.000 Euro

01. Dezember 2014

In ihrer heutigen Sitzung hat die Bayerische Landesstiftung über Förderanträge aus ganz Bayern entschieden. Landtagsabgeordneter Volkmar Halbleib, Mitglied im Stiftungsrat der Landesstiftung, freut sich, dass der Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk zur Generalsanierung des Hauptgebäudes der Jugendbildungsstätte „Heiligenhof“ in Bad Kissingen ein Zuschuss in Höhe von 200.000 € von der Landesstiftung bewilligt wird.

Halbleib hatte sich im Vorfeld der Entscheidung stark für das Projekt eingesetzt und sich bei einem Informationsbesuch am Heiligenhof ein persönliches Bild von der Notwendigkeit der Baumaßnahmen gemacht. „Der Heiligenhof ist eine bedeutende Bildungs- und Begegnungsstätte in der Region Unterfranken, die mit ihrem Schwerpunkt der Beziehungsgeschichte von Deutschen und ihren östlichen Nachbarn bundesweite, ja europäische Wirkung erzielt“, so Halbleib. Bei einer gemeinsamen Begehung mit dem Geschäftsführer Steffen Hörtler, Landesvorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft, konnte sich Halbleib davon überzeugen, dass am Haupthaus des Heiligenhofs seit langer Zeit Sanierungsbedarf besteht, da einige Teile des alten Gebäudes allmählich ihre Verbrauchsgrenze erreicht haben und akute Mängel im Brandschutz sowie an der Elektro- und Heizversorgung aufweisen.

MdL Volkmar Halbleib, auch vertriebenenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, hat sich daraufhin bei der Bayerischen Landesstiftung für eine Förderung stark gemacht, damit der Heiligenhof schnellstmöglich die Mittel für die notwendige Generalsanierung des Hauptgebäudes erhält. „Das ist wichtig und gut investiertes Geld“, so der Landtagsabgeordnete.

Der Heiligenhof verfolgt das Ziel, die deutsch-tschechischen Beziehungen zu fördern. Er finanziert sich allein durch politische Bildungsarbeit und fährt heute durch das breite erlebnispädagogische Angebot sowie durch Tagungen von Firmen und durch das Schullandheim einen wirtschaftlich erfolgreichen Kurs, durch den sich die laufenden Ausgaben des Hauses gut decken lassen. Da der Trägerverein des Heiligenhofs, die Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk, jedoch über keinerlei finanzielle Rücklagen verfügt, muss auch darüber hinaus alles durch den Heiligenhof selbst erwirtschaftet werden - so auch die Kosten für anfallende Arbeiten rund um das Gebäude. Da in dessen Innern zukünftig einiges vorangehen muss, weil die Gästezimmer der Bildungseinrichtung auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden müssen, reichen die Mittel des Heiligenhofs hierfür nicht aus. MdL Volkmar Halbleib hofft nun, dass die Arbeiten an der Kissinger Begegnungsstätte bis zum Frühjahr 2016 fertiggestellt werden können.

Insgesamt werden die Kosten der Baumaßnahmen am Heiligenhof einschließlich der Kosten für den Ausfall bei Schließung des Gebäudes während der laufenden Baumaßnahmen auf insgesamt 2 Millionen Euro geschätzt. Auf institutionelle Förderung kann die Bildungseinrichtung dabei bereits von Seiten des Freistaats hoffen, der für den Heiligenhof im Nachtragshaushalt 2014 zuletzt 1 Million Euro bereitgestellt hat. +++

MdL Volkmar Halbleib gemeinsam mit Geschäftsführer Steffen Hörtler vor dem Gebäude des Heiligenhofs in Bad Kissingen Das von außen renovierte Hauptgebäude des Heiligenhofs in Bad Kissingen

  • 25.09.2016, 11:00 Uhr
    Frauenfrühstück zum Thema Gleichstellungsgesetz | mehr…
  • 26.09.2016, 19:00 Uhr
    Unterfränkischer Kultur- und Medienempfang der SPD-Landtagsfraktion | mehr…
  • 30.09.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Betriebsbesuche | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.265.961.872 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren