Staatliches Programm bringt Radwegebau in der Region voran

24. April 2015 | Verkehrspolitik

Halbleib: „Wichtig ist jetzt die zügige Umsetzung und der Anschub weiterer Projekte!“

Volkmar Halbleib, MdL, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und örtlicher Landtagsabgeordneter für die Landkreise Würzburg und Kitzingen, begrüßt die Ankündigung von Innenminister Herrmann zum nachträglichen Anbau von Radwegen an Bundes- und Staatsstraßen. Hermann hat am Donnerstag die neuen Programme vorgestellt. Für den Radwegebau sind für die Jahre 2015 bis 2019 rund 200 Millionen Euro vorgesehen. In 303 Projekten sollen bis zum Jahr 2019 rund 580 km Radwege neu gebaut werden. Erfreut zeigt sich Halbleib insbesondere darüber, dass auch in den Landkreisen Würzburg und Kitzingen wichtige Radwegeprojekte angepackt werden. Als Abgeordneter habe er sich massiv dafür eingesetzt. In beiden Landkreisen zusammen werden rund 31 Kilometer Radwege neu gebaut. Dafür werden 7.650.000 Euro investiert. Halbleib will darauf achten, dass „die zügige Umsetzung der Projekte erfolgt“. Halbleib verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass die Landtags-SPD seit langen Jahren sich für das Radwegeprogramm und den Fahrradverkehr in Bayern eingesetzt habe. „Es ist schön, dass dieses permanente Anschieben jetzt Erfolge zeigt.“ Im Herbst hatte es eine Expertenanhörung zum Radverkehr im Landtag gegeben. Zuletzt hat sich die SPD im Wirtschaftsausschuss des Landtags mit einem Antragspaket dem Thema gewidmet. Halbleib verweist allerdings auch darauf, dass es einen ermittelten Bedarf von 1.800 Radwegekilometern gebe, insofern könne der Bau der nun ins Auge gefassten 580 Kilometer ein Anfang. „Auch in der Region warten noch viele weitere Projekte auf Realisierung.“, so Halbleib.

Die geplanten Projekte in den Landkreisen Würzburg und Kitzingen in der Übersicht:

Bundesstraßen im Landkreis Würzburg
B 19 Unterpleichfeld – Bergtheim 3,1km 775.000Euro
B 13 Ochsenfurt – Grenze Mittelfranken 4,5km 1.125.000 Euro

Bundesstraßen im Landkreis Kitzingen
B 22 Reupelsdorf – Brücke 0,2km 250.000 Euro
B 22 Schwarzach – Düllstadt 2,2km 550.000 Euro
B 22 Markt Einersheim – Hellmitzheim – Grenze Mfr. 5,5km 1.375.000 Euro
B 22 Stadelschwarzach – Grenze Oberfranken 5,0km 1.250.000 Euro
B 286 Landkreisgrenze Schweinfurt – Brünau 0,7km 175.000 Euro
B 286 Castell – Birklingen 4,0km 1.000.000 Euro
B 286 Bruck 0,5km 125.000 Euro

Staatsstraßen im Landkreis Würzburg
ST 2270 Ochsenfurt – Segnitz 4,3km 825.000 Euro
ST 511 Landesgrenze BW – Kirchheim 1,0km 250.000 Euro

Staatsstraßen im Landkreis Kitzingen
ST 2420 Wiesenbronn – Rüdenhausen 3,0km 750.000 km

  • 27.06.2016
    Denkmal-Tour | mehr…
  • 27.06.2016, 19:00 Uhr
    Kulturempfang | mehr…
  • 18.07.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Betriebsbesuche | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.232.299.283 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren