Zusätzliche 21,8 Millionen Euro für den Umbau des ehemaligen Luitpoldkrankenhauses in Würzburg

18. Juni 2024

Ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der medizinischen Fakultät

Im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags haben wir in der Sitzung vom 15. Mai zusätzliche 21,8 Millionen Euro für den Umbau des ehemaligen Luitpoldkrankenhauses genehmigt. Insgesamt werden mit dem Beschluss damit 69,3 Millionen Euro aus dem Staatshaushalt in das Projekt gehen.

Der zeitnahe Umbau des Klinik-Areals ist für mich ein wichtiges Projekt, soll doch nach der Fertigstellung das Institut für Anatomie und Zellbiologie dort einziehen. Die Einrichtung ist bisher in einem Gebäude untergebracht, das schwerwiegende sicherheits- und brandschutzrechtliche Mängel aufweist. Deshalb ist es gut, dass die Baumaßnahmen an dem denkmalgeschützten Luitpoldkrankenhaus mit den zusätzlichen Geldern erweitert und vorangetrieben werden.

Der Beschluss im Landtag soll auch die gestiegenen Lohn- und Materialpreissteigerungen und baulich erforderliche Mehrkosten im Bereich des Denkmalschutzes abgefangen. Das Bauprojekt soll im zweiten Quartal 2027 fertig sein.

Teilen